Skip to content

Sammeln und Bewahren: Shooting bei VIP-Moderator Holger Weinert in Offenbach

März 19, 2011

Fragen stellen ist eigentlich Holgers Metier. Am liebsten interviewt er VIPs und Promis, Schauspieler, Politiker, Börsianer oder andere bekannte Landsleute. Doch dieses Mal war alles anders. „Mr. Hessenschau“ musste selber jede Menge Fragen beantworten, denn wir waren bei ihm zu Besuch, um ihn für „Liebenswert“ zu portraitieren.

Holger hatte natürlich viel Spannendes und Ungewöhnliches zu berichten. Wir erfuhren, dass Pastor und Moderator eigentlich der gleiche Beruf ist und das Spielen mit der Modelleisenbahn den Architekturgeschmack fürs Leben prägen kann. Seit seiner Kindheit wünschte sich der diplomierte Theologe die „Villa im Tessin“. Unter Modelleisenbahnern gut bekannt, denn es ist ein verkleinerter Plastik-Modellbausatz der damals hypermodernen Hermann Faller Villa. Damit bewies Holger sehr früh architektonischen Geschmack und blieb diesem bis heute treu.

Als der erfolgreiche Fernsehmoderator vor 3 Jahren bei einem Spaziergang mit seinem Hund Paula seine „Villa Faller“ in Offenbach entdeckte, war er verblüfft. Die Besitzerin Frau Meyer war damals im Alter von 97 Jahren bei der Gartenarbeit. Sie erkannte Holger natürlich und aus dem kurzen Gespräch entwickelte sich eine Freundschaft. Frau Meyer hatte viele Geschichten zu erzählen, denn Ihr Mann, ein Bauhausschüler, hatte ihr ursprüngliches Gartenhaus 1958 zum Wohnhaus umgebaut.
Altes zu bewahren und mit dem aktuellen Zeitgeist zu mischen, ist eine Vorliebe von Holger und seinem Partner. Sogar das Hochzeitssofa der ehemaligen Hausbesitzerin und die 50er Jahre Schrankwand mit den original, perforiert-gemusterten Schlüsseln sind im Wohnzimmer geblieben. Behutsam haben sie die Decken freigelegt und den Grundriss nur leicht verändert. Lediglich mit der Farbgestaltung sind sie freizügig umgegangen. Knalliges Rot ergänzt den ehemals weißen Anstrich und brachte dem Haus den lokalen Spitznamen „Villa Kunterbunt“ ein.

Für uns war dieser erlebnisreiche Shootingtag wie eine Zeitreise in die 60er Jahre. Es hat uns wieder viel Freude gemacht. Vielen Dank an Holger, dass er uns und unseren Lesern Einblick in seine ganz privaten Räume, Gedanken und Geschichten gewährt hat.

Making-of from our photo shoot at Holger Weinert’s home in Offenbach. Holger is famous for his regional TV shows and stories, where he particularly interviews VIPs. 3 years ago he fell in love with a Bauhaus styled house in the south of Frankfurt and moved in. As he admires this architectural style since his childhood, he even kept the original 60ies furniture of the former owner for his rooms.

Claudia doubelt Holger für ein Testfoto des späteren Portraits.

Fotos: Felix Krumbholz und Nicola Holtkamp

Advertisements
No comments yet

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: